1. Ruhrgebietsmeisterschaft

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 1. Ruhrgebietsmeisterschaft

      Am 14.07.2019 ab 11 Uhr.


      Also wer Lust hat, der Weg lohnt sich!


      es wird um eine Anmeldung gebeten unter Gastfahrer@miniTruckclub-Recklinghausen.de


      Gezeigt werden ferngesteuerte LKW Modelle und Baumaschinen

      Herzlich willkommen sind Truckmodellbauer und auch interessierte Modellbauer


      Es wird nur von den Gastfahrern eine Startgebühr von 3 € erhoben.


      Es werden bei der Meisterschaft neben Pokalen auch eine Geldsumme den Siegern übergeben.
      Der 1. Platz erhält 200 €,
      der 2. Platz erhält 100 € und
      der 3. Platz bekommt noch 50 € als Geldgewinn.
      Auf einem Geschicklichkeitsparcours muß mit einem gestellten ferngesteuertem LKW Modell die Runde möglichst schnell und fehlerfrei befahren werden.
      Hindernisse werden ähnlich sein, wie bei der Deutschen Meisterschaft,
      Info bei deutsche-modelltruckmeisterschaft.de


      Veranstaltungsort:
      Vereinsgelände
      Herner Straße 188
      45657 Recklinghausen


      Anmeldung unter
      Gastfahrer@miniTruckClub-Recklinghausen.de


      weitere Details unter minitruckclub-recklinghausen.de
      Grüße aus Recklinghausen
    • Hallo zusammen,


      Hier ein paar Worte von mir zur Ruhrpott-Meisterschaft.


      Nach langer Vorbereitung ging es am Wochenende endlich rund.Das Gelände draußen war mit unseren Häusern bestückt, im Gewerbegebiet die erste Halle errichtetund die Baustellen zum Baggern vorbereitet.




      Drinnen war ein Geschicklichkeitsparcours ausschließlich für den Wettbewerb aufgebaut. Dieser war an die Aufgaben der Deutschen Modell-Truck-Meisterschaft angelehnt.





      Angemeldet haben sich am ende 13 Gastfahrer und 10 Vereinsmitglieder um Ihr können unter Beweis zu stellen.


      Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Bürgermeister von Recklinghausen Christoph Tesche.Dieser durfte dann auch die erste Runde mit dem eigens für diesen Wettbewerb aufgebauten Zug absolvieren.




      Danach fuhren die Starter in teils strenger Beobachtung ihre Runden. Da jeder nur eine Runde absolvieren konnte war es durchaus angebracht andere Starter vor der eigenen Fahrt zu beobachten. Dabei war es zeitweise so ruhig im Raum das man buchstäblich eine Stecknadel hätte fallen hören können.


      Derweil konnte draußen nach Herzenslust bei angenehmen Wetter gefahren werden. Zur Stärkung haben wir Gegrillt und frische Waffeln angeboten. Leider waren diese ziemlich zeitig aus. ;(


      Um 15.00 Uhr haben wir dann mit der Auswertung begonnen und im Anschluss die Siegerehrung durchgeführt.


      Für alle Teilnehmer gab es Urkunden, für die Gäste auf den Plätzen fünf bis eins zusätzlich Pokale und Sachpreise.




      Von mir nochmals Glückwunsch zu den Platzierungen.


      Herzlich danken möchte ich auch allen die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Leider habe ich nur wenige Bilder während des Tages gemacht.


      Gruß Ralf